SA 21.01.2017 INNER DANCE

INNER DANCE TRIFFT YOGA
Spüre dich (im) Selbst

SA 21.01.2017, 14:00 – 20:30 Uhr

mit Andreas Schmitt

Andreas hat in der Geburtsstätte des Inner Dance, auf den Philippinen, bereits eine Vielzahl von Personen aus Asien und der ganzen Welt in die Bewusste Trance verholfen. Er wird uns Erkenntnisse des Inner Dance auf deutsch näher bringen und die Gruppensession mit uns durchführen.
Mehr Infos: www.bewusstetrance.de

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen begrenzt. 69 Euro pro Person.
Anmeldung telefonisch oder per E-Mail

„WO DIE SPRACHE AUFHÖRT, BEGINNT DIE MUSIK.“

Ernest Theodor Amadeus Hoffmann (1776-1822)

Durch ausgewählte Yogaübungen führen wir dich in einen Zustand tiefer Achtsamkeit und innerer Ruhe.

Im Inner Dance kannst du dann völlig loslassen und auf deine inneren Selbstheilungskräfte vertrauen. Mit Musik wirst du in einen Zustand des luziden Träumens versetzt, der dir Aspekte d(ein)es Selbst aufzeigt. Lerne dich und die Welt auf diese einzigartige Weise neu kennen.

Mit Snacks und Smoothies sorgen wir für dein leibliches Wohl. Informationen über die Bewusste Trance und die aktuelle Hirnforschung runden dieses Erlebnis ab.

Sei dabei und lass dich verzaubern!

Die Heilmethode namens Inner Dance aus den Philippinen entwickelte Pi Villaraza, als er über zwei Jahre als Eremit auf einer einsamen Insel bei Palawan lebte. Durch das Fehlen von Ablenkung war es ihm möglich, diese Idee zu konkretisieren. Nach seiner Rückkehr in die Gesellschaft, begann er damit viele Menschen von Beschwerden zu heilen. Schnell sprach sich die neue Methode herum.

In den letzten Jahren reisten Menschen aus der ganzen Welt zu ihm, um die bewusste Trance zu erlernen. Christian hat 2013 die Philippinen besucht und konnte an der ersten Inner Dance Einführung teilnehmen, die Pi durchgeführt hat.

Durch Musik werden Delta-, Theta-, Alpha- und Beta-Wellen so miteinander kombiniert, dass sich bei den Zuhörern eine bewusste Trance einstellt; ähnlich einem luziden Träumen. Der Inner Dance erzeugt einen Trancezustand, der dabei hilft innere Blockaden und Konflikte zu lösen. Diese Methode kann man auf der Existenzebene des Vijnanamaya Kosha einordnen. Der Traumkörper. Hier kannst du die einzelnen Hüllen noch einmal nachlesen.

Die TeilnehmerInnen müssen in diesem Prozess lediglich liegen, Musik lauschen und innerlich loslassen. Ihr Vertrauen auf sich selbst und ein Sich-Hingeben in den Moment, die Wahrnehmung ihrer inneren Bilder, Gefühle und Körperempfindungen, gibt ihnen die Möglichkeit sich selbst besser zu verstehen, wenn auch nicht immer im direkten Moment des Erlebens.

In einer Gruppensitzung liegt man für sich alleine und erlebt bei geschlossenen Augen innerlich eine individuelle Reise – den Tanz mit sich selbst.

Die TeilnemerInnen haben stets die Möglichkeit, die Augen zu öffnen und den Prozess selbst zu beenden oder zu pausieren. Niemand ist gezwungen seine Reise ins letzte Detail mit einer außenstehenden Person zu teilen.

DU bist der Inner Dance.

Meine lieben Freunde,

am 21.01.2017 kommt Inner Dance nach Stuttgart. Zusammen mit einer tollen Einheit Yoga und einem kleinen Input über die Funktionsweise unseres Gehirns begehen wir das Jahr mit VERTRAUEN.

2016 war ein Jahr voller Änderungen und Unsicherheiten. Es hat nun eine Zeit begonnen, in der alte auf klaren Strukturen und Sicherheit basierenden Konzepte beginnen sich aufzulösen und einer Zeit Platz zu machen, die von Veränderungen und Chaos begleitet werden.

Um nicht voller Schmerzen in einen zukünftigen Leidensprozess abzugleiten, beginnen sich immer mehr Menschen selbst besser verstehen zu wollen. Sie möchten das Unausgesprochene und das Undenkbare an sich und der Welt besser verstehen lernen. Sie wollen die unsichtbaren Verbindungen zu den Anderen spüren und darin sich selbst besser begreifen und etwas in sich selbst heilen. Dadurch wird es auch möglich, etwas im Aussen zu heilen.

Die Menschen sehnen sich nach etwas: nach Lebenssinn, nach dem Guten in sich und Anderen, nach Verbindung und Zusammenhalt.

An diesem Tag hast du die Möglichkeit, dich selbst besser zu spüren: körperlich wie seelisch.

Durch Yoga bereitest du dich körperlich und geistig darauf vor, was du im Inner Dance später vertiefen wirst. Beginne dich selbst zu heilen auf einer Ebene, die dir bisher bewusst kaum zugänglich war.
Inner Dance ist mehr als nur eine Erfahrung, eine Methode, ein Event.
DU bist der Inner Dance.

Ich kann jedem nur empfehlen, es einmal erlebt zu haben.

Liebe Grüsse, Andreas